Blog 2017-03-02T20:59:52+00:00

ESDU Dance Star Austria 2017

April 15th, 2017|Categories: Meisterschaften|

Wir sind von unserem zweiten Turnier der Saison zurück und haben wieder einiges zu berichten. Wir durften nicht nur als Team Vieles gemeinsam erleben, sondern konnten uns auch wieder auf der Bühne beweisen.

Anders als bei den Austrian Open in Wr. Neustadt, haben wir das erste Mal unsere Production Number „The controversial life of Britney Spears“ vorgeführt. „Production Number“ ist eine Kategorie, in der der Tanz eine Geschichte erzählen muss. Heuer ist das für uns das Leben von Britney Spears. Wir hatten noch nie so viele Kostümwechsel und Requisiten wie bei dieser Nummer und waren deshalb zuerst ein bisschen angespannt, da wir nicht wussten, ob alles so funktionieren würde, wie wir es trainiert haben. Allerdings hatten wir die Möglichkeit vor unserem Auftritt noch eine letzte Generalprobe in einer nahegelegenen Turnhalle abzuhalten und waren deshalb top vorbereitet. Glücklicherweise gab es keine Fauxpas und im Publikum war eine super Stimmung. Unter 13 Beiträgen sind wir sehr stolz euch mitteilen zu dürfen, dass wir den 4. Platz belegt haben.

Wichtiger als die einzelnen Platzierungen waren uns bei dieser Meisterschaft aber die Qualifikationen für die Weltmeisterschaft in Kroatien. Dort wird zusätzlich zwischen der „A-League“ und der „B-League“ unterschieden. Abhängig von den ertanzten Punkten wird man in die zwei Kategorien eingeteilt. Wir haben uns mit 9 von 11  Beiträgen für die WDM qualifiziert, davon 3 in der A-League. Einen Überblick über unsere genauen Platzierungen findet ihr auf unserer Facebook Seite (TSV Black Diamonds).

Es war ein sehr erfolgreiches und lustiges Wochenende für die TSV Black Diamonds Family. Jetzt haben  aber auch wir einmal Osterferien und trainieren erst wieder kurz bevor die Schule beginnt…

Shine bright und bis zum nächsten Mal!

ASDU Austrian Open 2017

April 4th, 2017|Categories: Meisterschaften|

Letztes Wochenende hat für uns die Meisterschaftssaison in Wr. Neustadt bei den ASDU Austrian Open 2017 begonnen. Es war nicht nur eine gute Vorbereitung auf das Turnier in Zell am See kommendes Wochenende, sondern wir durften auch tolle Erfolge feiern:

3x Staatsmeister:
Black Diamonds – „Diamonds United“ (Kategorie Open)
Black Diamonds -„Your heart’s a mess“ (Kategorie Contemporary)
Solo Judith – „A battle with yourself“ (Kategorie Open)

1x Vizestaatsmeister:
Solo Konny – „I have found“ (Kategorie Contemporary)

1x 3.Platz:
Solo Kathi L. – „Nobody’s perfect“ (Kategorie Contemporary)

3x 5. Platz:
White Diamonds – „Justify“ (Kategorie Open)
Bright Diamonds – „Unsteady“ (Kategorie Open)
Duo Isi & Lea – „CB Sisters“ (Kategorie Open)

Wer uns schon länger kennt, weiß vielleicht, dass es einige Eltern gibt, die uns stets zu den Wettbewerben begleiten und uns unterstützen, wo sie können – die sogenannten „Grey Diamonds“ ;-). Auch diesmal durften wir uns wieder über ihr Kommen freuen und wir werden sie auch nächstes Wochenende beim „Dancestar Austria“ in Zell am See nicht vermissen. Dort können wir dann endlich auch die Beiträge zeigen, die wir vergangenes Wochenende noch nicht getanzt haben. Heute wird noch ein letztes Mal trainiert und dann geht es los. Es bleibt spannend!

Wer wissen möchte, was wir auf der ESDU erleben werden, kann einfach nächste Woche wieder auf unserem Blog vorbeischauen. 🙂

Shine bright!

Programm-Präsentation 2017

März 20th, 2017|Categories: Meisterschaften|

Bevor wir unsere Beiträge dem kritischen Auge der Jury auf Meisterschaften stellen, präsentieren wir sie jedes Jahr unseren Familien und Freunden in unserer Trainingshalle in St.Ursula. Wir können nicht nur herzeigen, woran wir seit September arbeiten, sondern können üben, vor Publikum zu tanzen, bevor es mit den Wettbewerben losgeht.

Hier ein kurzer Überblick über unsere Beiträge:

Die White Diamonds Nummer „Justify“, trainiert von Jeannine und Tina, ist ein Stimmungsmacher, gekennzeichnet durch kraftvolle Bewegungen zu einem Mix von Justin Bieber Liedern, bei dem man dem Team die Freude am Tanzen ansieht.

„Unsteady“ ist der Titel der Bright Diamonds Nummer, trainiert von Kathi, Konny und Judith. Was zuerst eine emotionale Choreographie mit vielen Technikelementen ist, wandelt sich im Laufe des Tanzes zu einer Power-Choreo mit starken Schritten. Am Ende kehrt das Programm zu seinem Ursprung zurück und hinterlässt das Publikum mit Gänsehaut.

Die Black Diamonds starten heuer mit zwei Beiträgen. „Diamonds United“, choreographiert von Ralph Galvan, tritt in der Kategorie „MTV“ an und „Heart’s a Mess“, von Irena Tavpash, in der Kategorie „Contemporary Modern“. „Diamonds United“ ist geprägt von der Energie, die sich von Anfang bis Ende durch die Choreographie zieht sowie der Attitude, die die Tänzer bei dieser Nummer annehmen. „Heart’s a Mess“ hingegen, bekommt durch präzise gesetzte Schritte und Bewegungen, in Kombination mit vielen Effekten wie Hebungen, einen sehr eigenen und anmutigen Charakter.

Abgesehen von den Teambeiträgen haben wir heuer eine teamübergreifende Production Number über das Leben von Britney Spears sowie einige Soli und Duos.

Wir hoffen alle, die gestern da waren, hatten genauso viel Spaß wie wir und wir freuen uns, euch und alle, die gestern nicht dabei sein konnten, bei unserer Abschlussshow am 20. Juni im Theater Akzent begrüßen zu dürfen.

Shine bright! 🙂

Showgeheimnisse 2017…

März 2nd, 2017|Categories: Allgemein|

…waren das Thema beim gestrigen Treffen des Showorganisationsteams. Es ist offiziell! Es gibt 2017 wieder eine Abschlussshow! Da sie letztes Jahr ein großer Erfolg war, wollen wir unseren treuen Freunden und Fans auch dieses Jahr wieder eine top Performance liefern, um die Saison entsprechend abzuschließen und zu würdigen.

Um dieses Versprechen halten zu können, beginnen wir früh zu planen und alle unsere Ideen zu schlichten, damit letztendlich ein reibungsloser Ablauf zu Stande kommt.

Schon beim ersten Treffen hatten wir viele tolle Einfälle und freuen uns sehr diese bald in die Tat umzusetzen. Wenn euch „Diamonds are forever“ gefallen hat, solltet ihr euch die Abschlussshow 2017 nicht entgehen lassen! Mehr verraten wir aber noch nicht…

Wenn ihr Interesse habt, schaut einfach regelmäßig hier vorbei, um immer up to date zu bleiben und wichtige Infos wie Terminbekanntgabe, Vorverkaufsdatum, etc. nicht zu verpassen.

Shine bright!

Trainingslager 2017

Februar 5th, 2017|Categories: Meisterschaften|

Alle Jahre wieder, wenn jedoch heuer ein bisschen früher als sonst, fuhren alle Teams Ende Jänner gemeinsam auf ein Wochenende voller Schweiß, Anstrengung und Muskelkater, aber auch viel Spaß und Team Spirit – das Trainingslager.

Wie läuft so ein Wochenende eigentlich ab?

Im Bundessportzentrum Schielleiten trainieren wir von Freitagabend bis Sonntagabend. Klingt nach viel Training? Ist es auch. Von Choreographie definieren (ja, das inkludiert manchmal auch ganz schön viel diskutieren ;-)), über Bilder stellen, bis zum wiederholten Durchtanzen der Nummern ist alles dabei. Doch nach dem Wochenende ist die Verbesserung der Meisterschaftsbeiträge unübersehbar. Als Tänzer fühlen wir uns sicherer, als Team fühlen wir uns stärker.

Durch lustiges Zumba-aufwärmen mit unserer lieben Klaudia und dem traditionellen Spieleabend, lernen wir uns nicht nur teamintern besser kennen, sondern haben auch viel Spaß und sammeln die ersten unvergesslichen Erinnerungen der Saison 16/17…

Warum tanzen geil ist…

November 23rd, 2016|Categories: Meisterschaften|

WARUM TANZEN SO GEIL IST…

…, weil du alle Emotionen herauslassen lassen kannst, ob Freude, Trauer, Wut oder einfach nur „Ist mir egal“, in der Musik ist alles enthalten und es ist sogar erwünscht und gefordert, den Zuschauern mit Bewegung und Gesichtsausdruck ganz genau zu zeigen, wie wir uns fühlen.

…, weil das Gefühl, dazuzugehören, einfach berauschend ist. Wenn du einen Schritt machst, machen alle anderen auch diesen Schritt und du bist Teil einer Einheit.

…, weil die Menschen einfach toll sind. Die Tänzerinnen sind echt coole Mädchen, die alle die Liebe zum Tanzen verbindet. Und die Trainerinnen verstehen dich, weil sie deine Passion teilen und auch  jung sind.

…, weil die Tänze beeindruckend sind. Sie haben Speed, Emotionen und tolle Chorographien, die das Publikum fesseln und nicht mehr loslassen.
(Anm.: Ich war schon in einer solchen Situation und die Gänsehaut blieb noch Minuten nach der Show, jedes Mal aufs Neue hat es mich mitgerissen wie eine Welle.)

…, weil das Training anstrengend ist, aber trotzdem nicht alle Kräfte raubt. Du baust Kondition und Muskeln auf und bleibst fit.

…, weil die Musik aus coolen Mixen besteht – Charthits und neuen Songs, die man zuvor nicht kannte, aber jetzt eine besondere Bedeutung für uns bekommen haben.

…, weil du zusammen mit dem Team auf verschiedene Wettbewerbe fährst und die Chance hast, zusammen die Österreichische und später vielleicht auch die Europäische Meisterschaft zu holen.

…, weil die Diamonds auch bei verschiedenen Events wie zum Bespiel dem Schulball von St. Ursula auftreten, bei denen es nur ums Tanzen und darum geht, das Gefühl, auf der Bühne zu stehen, zu erleben.

…, weil Tanzen ein Sport ist, der Menschen verbindet.

 

Lara